Actemium ASAS

Projektierung

ingeniería

Actemium ASAS führt im Rahmen ihrer Strategie Ingenieursprojekte durch. Ihre Ursprünge reichen bis zu den technischen Abteilungen von Actemium ASAS (1978 gegründet), ISOTRON und Actemium ASAS zurück, die hauptsächlich in der Elektrotechnik und Industrieautomatisierung tätig waren. Unter ihren Spezialgebieten befinden sich:

  • Hochspannung: Projektierung von Trafostationen im Freien und in Innenräumen (GIS) bis 400 kV, Hoch- und Tiefbau, Berechnung und Auslegung von Stahlkonstruktionen, Studien und Umsetzung von Überwachungs-, Schutz und Kommunikationssystemen.
  • Mittel- und Niederspannung: Projektierung von Trafo- und Verteilerstationen bis 36 kV. Niederspannungsverteilungen und Bedienschränke, Beleuchtungsanlagen und Stromanschlüsse.
  • Energieerzeugungsanlagen: Durchführung der Genehmigungs- und Ausführungsplanung von Energieerzeugungsanlagen sowohl für konventionelle als auch für erneuerbare Energien.
  • Instrumentierung und Steuerung: Steuerungsarchitektur, Signalanbindung und Instrumente.
  • Hoch- und Tiefbau: Fundamente, Erdbewegungen, Drainagen, Erschließung, Gebäude usw.
  • Maschinenbau.
  • Automatisierte Tragsysteme und Lagerhaltung: Die eigene Planungsleistungsfähigkeit vereint mit der umfassenden Erfahrung in der Abwicklung von schlüsselfertigen Projekten mit einer Vielzahl von Kunden und Technologien versetzen ISASTUR in die Lage, sowohl Konzeptlösungen zu erarbeiten als auch technische Untersuchungen für spezifische Lösungen durchzuführen. Somit kann Actemium ASAS  sämtliche Ingenieurdienstleistungen von der Layoutdefinition bis zur Entwicklung von an die Kundenbedürfnisse angepassten Lösungen anbieten.

Projekte